Die fünf wichtigsten medizinischen Innovationen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Medical News Today berichtet regelmäßig über innovative Arbeiten von Labors, Krankenhäusern und Universitäten auf der ganzen Welt. Wer könnte bei der Zusammenstellung einer kurzen Liste der wichtigsten medizinischen Innovationen des letzten Jahrhunderts besser fragen als die Innovatoren selbst?
[Medical innovation robot and green brain]

Im Laufe der Jahrhunderte war die Geschwindigkeit des Fortschritts in der Medizin rasend schnell.

Wissenschaftliches Streben ist in der Innovation verwurzelt. Ohne den zugrunde liegenden Strom des rasanten technologischen Fortschritts würde die Medizin stagnieren.

Natürlich wird jede Liste der “besten” medizinischen Erfindungen zwangsläufig zu kurz kommen; die zunehmende Ratsche von Behandlungen, Diagnostika und Geräten hat eine Fülle von würdigen Kandidaten hervorgebracht, die nie vollständig aufgelistet werden konnten.

Um zu verstehen, wie weit wir gekommen sind, lohnt es sich, einen kurzen Blick zurück in die nebligen Bereiche der Vorgeschichte zu werfen.

Eines der ersten innovativen medizinischen Verfahren, von denen wir wissen, war das Trepanieren. Bei diesem Verfahren wird ein Loch in den Schädel gebohrt oder gekratzt, möglicherweise um böse Geister zu verdrängen oder den Druck auf das Gehirn zu “verringern”.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt war diese Praxis überraschend weit verbreitet, was zeigt, dass sie in Europa, Aserbaidschan, China, Sibirien, Nord- und Südamerika verbreitet ist.

Von den Tausenden von neolithischen Schädeln, die Archäologen im Laufe der Jahre ausgegraben haben, tragen 5-10% die charakteristischen Merkmale des Trepanierens.

Damals galt diese Protochirurgie wahrscheinlich als eine nützliche und durchweg moderne Technik. Glücklicherweise haben andere Verfahren das Trepanieren inzwischen aus dem Verkehr gezogen.

Eine weitere regelmäßige Ergänzung dieser Listen ist die Einführung der Anästhesie. Jeder, der dem Chirurgen unter die Klinge gegangen ist, ist den Innovatoren sehr dankbar, die zuerst eine Verwendung für Joseph Priestleys “verschiedene Arten von Luft” sahen.

Humphrey Davy, obwohl kein Mediziner, war der erste, der die anästhetischen Eigenschaften von Lachgas entdeckte, und er war es, der den Begriff “Lachgas” prägte. Allerdings wurde die Anästhesie erst Jahrzehnte nach Davys Tod 1829 eingesetzt.

Alexander Flemings zufällige Entdeckung des Penizillins im Jahr 1928 schafft es oft noch weiter nach vorne, auf die Liste der historischsten medizinischen Innovationen zu gelangen. Flemings Arbeit war der Beginn der Entwicklung moderner Antibiotika und hat im Laufe der Jahre Millionen von Patienten von Amputationen und Infektionstoten verschont.

Die Liste geht weiter, fast endlos. Für die Zwecke dieses Artikels haben wir uns an Wissenschaftler und Mediziner gewandt, deren Arbeit wir in den letzten Monaten abgedeckt haben. Wir haben sie einfach gefragt, welche medizinische Innovation (Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft) sie am meisten fasziniert und warum sie sie so hoch bewertet.

Hier sind die Ergebnisse, in keiner bestimmten Reihenfolge:

1) Erweiterte Genbearbeitung

Dr. Garry Laverty und sein Team von der School of Pharmacy, Queen’s University in Belfast, Irland, haben kürzlich ein Peptidgel entwickelt, das im Kampf gegen so genannte Superbug-Infektionen vielversprechend ist.

Die Innovation, die ihn am meisten fasziniert, ist eine Genbearbeitungstechnik namens CRISPR (clustered regularly-interspaced short palindromic repeats). Bevor diese neue Technologie das Licht der Welt erblickte, war es unglaublich mühsam, eine Mutation in ein Gen zu entwickeln.

Gentechnische Veränderungen, die bisher viel Zeit und Geld gekostet hätten, können nun schnell und kostengünstig durchgeführt werden. Der Einfluss von CRISPR kann nicht genug betont werden; ein Artikel in Nature besagt: “CRISPR verursacht einen großen Umbruch in der biomedizinischen Forschung”.

Dr. Laverty sagte es MNT:

“Diese Technik ist erst in den letzten Jahren an die Spitze der Forschung gekommen und hat das Potenzial, die Gentherapie deutlich voranzutreiben, da sie viel schneller ist als herkömmliche Methoden.”

Die Technologie basiert auf einem Mechanismus, mit dem Bakterien Virusinfektionen bekämpfen und arbeitet in Verbindung mit einem Enzym namens Cas9.

Cas9 verwendet ein Führungs-RNA-Molekül, um die Ziel-DNA zu identifizieren. Anschließend wird die DNA bearbeitet, um Gene zu zerstören oder gewünschte Sequenzen einzufügen. Jeder Lauf könnte nur 30 US-Dollar kosten, verglichen mit den vielen tausend Dollar, die bisherige Techniken den Laboratorien kosten würden.

Dr. Laverty hofft sehr auf die zukünftigen Anwendungen von CRISPR; er hofft, dass es uns irgendwann ermöglichen könnte, “die genetische Krankheit durch die Eliminierung schädlicher DNA-Sequenzen zu beseitigen, sie hat das Potenzial, die Bearbeitung jedes menschlichen Genoms durch Einfügung einer maßgeschneiderten genetischen Sequenz zu ermöglichen oder sie hat die Fähigkeit, schädliche Segmente zu zerstören”.