Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen – was hilft?

Der Wunsch zahlreicher Menschen ist es an Gewicht zu verlieren. Überschüssige Kilos sollen schnell verloren werden. Nicht immer gelingt dieses Vorhaben – lauern doch überall zig Verlockungen, die uns zum Naschen bewegen. Um viele Pfunde abzunehmen, bedarf es Disziplin, Durchhaltevermögen und dem Wissen, welche Lebensmittel gut für den Körper sind. Dieser Beitrag zeigt die bedeutendsten Lebensmittel, die in jede Küche gehören – nicht nur dann, wenn man abnehmen möchte.

95 % gesund und 5 % ungesund

Menschen, die abnehmen möchten, müssen nicht zwingend den ganzen Tag und das sieben Tage die Woche gesund essen. Natürlich darf trotz dieses Vorhabens hin und wieder genascht werden. Der Grund liegt darin: Wer sich Lebensmittel verbietet, bekommt noch mehr Heißhunger darauf. Demnach ist die Versuchung nach einem bestimmten Zeitraum so groß, dass dem nachgegeben wird. Meistens ist die genaschte Menge an Lebensmitteln dann aber viel höher als, wenn man immer wieder etwas gegessen hätte.

So gilt die Regel: Der Hauptfokus sollte auf die gesunden Lebensmittel gerichtet sein. So kann man schnell abnehmen und der Körper freut sich über die große Menge an Nährstoffen. Was gesund und ungesund ist, kann bei gewissen Lebensmitteln gar nicht gesagt werden, da es zig verschiedene Meinungen darüber gibt. Viele Gesundheitsexperten betonen, dass beispielsweise Öle gut sind, während die anderen erklären, dass es besser ist, die Fette aus ganzen und vollwertigen Lebensmitteln zu genießen. Im nachfolgenden Abschnitt wollen wir ein paar leckere Nahrungsmittel vorstellen, die in die gesunde Küche gehören.

Welche Lebensmittel passen gut in den Abnehm-Plan?

Die Auswahl der Lebensmittel ist riesengroß. Die Supermärkte hierzulande offerieren ein tolles Sortiment an gesunden und weniger gesunden Nahrungsmitteln. Damit ist es jedem Menschen möglich, sich für die eigene Gesundheit zu entscheiden und sich selbst etwas Gutes zu tun. Sogar bei einem Spieleabend, kann man sich gesund ernähren und auf Cola und Co. Verzichten.

Wildkräuter

Eines der bedeutendsten Lebensmittel, um dem Körper zahlreiche Nährstoffe zu geben, sind Wildkräuter. Der Großteil der Menschen weiß gar nicht, dass man Brennnesseln, Giersch oder Löwenzahn essen kann. Wer sich mit seiner eigenen Gesundheit beschäftigt, wird jedoch schnell merken, dass genau sie absolut gut für unseren Organismus sind. Sie beinhalten diverse Spurenelemente, Mineralstoffe und Vitamine, die den Körper stark und widerstandsfähig machen. Der Vorteil ist, dass diese Stoffe alle in ihrer ursprünglichen Form enthalten sind. Es gibt keine Düngemittel oder Kreuzungen, die die Wertigkeit des Lebensmittels nach unten treiben.

Brokkoli

Wer Gemüse mag, kann öfters zu Brokkoli greifen. Diese Gemüsesorte schmeckt nicht nur toll in Gemüsepfannen, Eintöpfen oder Currys, sondern auch in roher Form im Salat. Die Nährstoffe sind folgende:

  • Vitamin C
  • Calcium
  • Magnesium
  • Kalium

Damit deckt der Verzehr dieses Lebensmittels so viele Nährstoffe ab, gleichzeitig erschwert er den Körper nicht. Die Kalorienzahl ist nämlich sehr gering – nur 30 Kilokalorien auf 100 Gramm.

Weitere bedeutende Fakten zum Brokkoli erfahren Leser in diesem Artikel: https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/gemuese/brokkoli-und-blumenkohl.

Gurke

Jeder kennt das beliebte Sommergemüse, das in keinem Salat fehlen darf. Die Gurken sind perfekt, um abzunehmen und dennoch leckere Sachen zu essen. Durch den geringen Kalorienbetrag kann sie täglich in größerer Menge verzehrt werden – die Kalorienzahl liegt bei ca. 15 pro 100 Gramm. Die Gurke besteht fast hauptsächlich nur aus Wasser.

Beeren

Egal, ob Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren – das Obst darf ruhig täglich auf dem Speiseplan landen. Der Vorteil dieser Früchte ist, dass die Kalorien sehr gering sind, gleichzeitig jedoch strotzen sie vor lauter Nährstoffen und Vitaminen. Besonders die Antioxidantien sind hoch und bedeutend für den menschlichen Organismus. Sie fangen die freien Radikale und helfen dadurch gegen oxidativen Stress. Die Kalorienzahl liegt bei etwa 45 pro 100 Gramm.

Wassermelone

Möchte man eine leckere Erfrischung essen und gleichzeitig Kalorien sparen? Dann ist die Wassermelone die beste Wahl. Im reifen Zustand schmeckt sie sehr lecker und dank des hohen Wassergehalts ist die Kalorienzahl sehr gering. Diese liegt bei etwa 30 pro 100 Gramm.

Kartoffeln

Die Kalorienzahl von Kartoffeln ist natürlich deutlich höher als die der oben genannten Lebensmittel. Dennoch gelten sie als die perfekte Beilage zu Gemüsegerichten oder auch in purer Form. Die Kalorienzahl pro 100 Gramm liegt bei ca. 80. Das heißt, dass sie für Menschen, die abnehmen wollen, ein ideales Lebensmittel ist.